Wie wäre es eigentlich, “jedes” Gerät mit Amazon Alexa steuern zu können ohne neue Smart-Hardware kaufen zu müssen? Oder noch besser “jedes” Gerät mit Amazon Alexa und Apple HomeKit steuern ohne dass ein Gerät überhaupt das Siegel “Works with Apple HomeKit trägt.

Diesen Wunsch kann Node-Red erfüllen, ich möchte in diesem Artikel kurz darauf eingehen:

Folgender Node-Red Flow zeigt die Steuerung des LED-Ambilights in einer Küche, es sind noch ein paar Nodes im Flow die man nicht benötig wie ein Amazon Dash Button oder halt die Apple Homi-Kit Integration auf die ich jetzt nicht eingehe. Die RGB-Steuerung die Alexa ebenfalls beherrscht möchte ich hier noch nicht erkläre. Hier wird lediglich das ON/OFF beschrieben. Die verbaute Hardware setzt sich wie folgt zusammen:

Voraussetzung ist eine lauffähige Node-Red Installation und einem 433Mhz Sender/Empfänger.

Interessant ist hier nun der Alexa-Node node-red-contrib-alexa-local mit diesem gaukeln wir Alexa vor es gäbe ein neues Alex-fähiges Smart Gerät im Netzwerk. Die Konfiguration ist simpel – Name vergeben und fast fertig.

Nach einem Deploy findet die Alexa-App das neue Gerät, falls nicht muss man Alexa bitten nach neuen Geräten zu suchen. Wenn nun das neue in Node-Red angelegte Gerät angezeigt wird, kann man dieses mit Alexa “Schalte Ambilight Küche EIN” einschalten und mit  Alexa “Schalte Ambilight Küche AUS” wieder ausschalten. Es fällt jedoch auf, dass man die Benennung doch sehr einfach halten sollte ein “Ambilight” kann Alexa schon etwas verwirren.

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (No Ratings Yet)

Loading...