Wir müssen ehrlich drüber reden, der beste Schutz vor Viren und anderem Schmutz, bleibt der Anwender. Daher gilt hier sensibilisieren, Audits halten und Endanwender ggfs. “Testen”. Ein passender Artikel hierzu ist hier zu finden: Phishing Reply Test für Mitarbeiter

Nun gibt es aber auch noch technische Maßnahmen, die getroffen werden können. Hier kommt unser Pi-Hole wieder ins Spiel. 
Mit einer Liste von abuse.ch erhalten wir eine Blocklist die ziemlich viel an Schmutz-Links aus Mails blockt. 
Unter URLhaus Database sehen wir die Aktualisierungsrate dieser Liste, diese ist sehr hoch – fast schon im 30 Minuten-Takt wird aktualisiert. 

Hier geht es zur Blockliste für den PI-Hole –> abuse.ch URLhaus Plain-Text URL List
Diese kann wie gewohnt im PI-Hole unter “Einstellungen” – “Blocklists” hinzugefügt werden. 

Benötigte Hardware:
InnoConnect Raspberry Pi 4 4GB RAM Bundle mit 32GB microSD-Karte (weiß) https://amzn.to/2ThO3r7

Weitere Informationen zu unserem I MAKE YOU INTELLIGENT Cloud gehosteten Pi-Hole: 
Pi-Hole Cloud