Bei einer Microsoft Exchange Server 2016 Installation unter Server 2019 bin ich über folgende Fehlermeldung gestolpert: 

Fehler:
Der folgende Fehler wurde generiert, als “$error.Clear();
if (Get-Service MpsSvc* | ?{$_.Name -eq ‘MpsSvc’})
{
Set-Service MpsSvc -StartupType Automatic
Start-SetupService -ServiceName MpsSvc
}
” ausgeführt wurde: “Microsoft.PowerShell.Commands.ServiceCommandException: Der Dienst “Windows Defender Firewall (MpsSvc)” kann aufgrund des folgenden Fehlers nicht konfiguriert werden: Zugriff verweigert —> System.ComponentModel.Win32Exception: Zugriff verweigert
— Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung —“.

Der Fehler konnte wie folgt gelöst werden: 
1. regedit.exe öffnen und folgenden Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\mpssvc\Security umbenennen in Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\mpssvc\Security.TEMP
2. Den betroffenen Server einmal durchstarten. 
3. Nun sollte die Installationsroutine von Microsoft Exchange ohne die Fehlermeldung durchlaufen. 
4. Server nach der Exchange Installation durchstarten. 
5. Nun kann der Eintrag wieder umbenannt werden. 

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.